OPPENWEHE.DE

HERZLICH WILLKOMMEN

ehemalige Vereine

Löschgruppe Oppenwehe

Freiwillige Feuerwehr Stemwede

 

In der heutigen Zeit lässt sich der Sinn und Zweck einer Freiw. Feuerwehr mit den zwar wenigen, aber zutreffenden Worten Retten, Bergen, Löschen, Schützen umfassend umschreiben. Zur Gründungszeit der Oppenweher Feuerwehr sah das etwas anders aus.

 

Neben dem Feuerschutz nehmen die notwendigen Einsätze bei Verkehrsunfällen immer mehr Raum ein. Auch zahlreichen Hilfsdienste bei größeren Veranstaltungen werden oft von der Freiwilligen Feuerwehr erbeten. Ohne Übertreibung bleibt sicherlich festzuhalten, dass bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Dienst für die Allgemeinheit im Vordergrund steht. Dieses kann nicht hoch genug anerkannt werden.

 

Gründungsmitglieder:

  • Fritz Tielbürger Nr. 30
  • Heinrich Geldmeier Nr. 154
  • Wilhelm Kokemoor Nr. 47
  • Heinrich Heitmann Nr. 16
  • Heitmann Heitmann Nr. 275
  • Friedrich Steinkamp Nr. 259
  • Wilhelm Redecker Nr. 220
  • Wilhelm Tielbürger Nr. 101
  • Fritz Bohne Nr. 5
  • Wilhelm Priesmeier Nr. 45
  • Wilhelm Wegehöft Nr, 72
  • Wilhelm Röhling Nr.100
  • Heinrich Heggemeier Nr. 80
  • Wilhelm Spreen Nr. 27
  • Wilhelm Röhling Nr. 16
  • Friedrich Priesmeier Nr. 50
  • Gustav Heitmann Nr. 151
  • Heinrich Meier Nr. 11
  • Hermann Meier Nr. 24
  • Friedrich Büttemeier Nr. 91
  • Wilhelm Henke Nr. 205
  • Heinrich Müller Nr. 136
  • August Burgmann Nr. 172
  • Wilhelm Spreen Nr. 252
  • Heinrich Hagedorn Nr. 135
  • Heinrich Röhling Nr. 29

 

Besonderheiten:

Der Löschgruppe Oppenwehe steht ein geräumiges Feuerwehrgerätehaus mit 2 Fahrzeugstellplätzen am Schießsportzentrum zur Verfügung. Zuvor diente das jetzige als Bauhof genutzte Gebäude am Marktplatz im Ortsteil Dorf jahrelang als Gerätehaus.

 

Fuhrpark:

Folgende Fahrzeuge sind vorhanden:

- HLF20 Löschfahrzeug

- VRW Vorausrüstwagen für Verkehrsunfälle

- MTF Mannschaft-Transport-Fahrzeug

 

Besondere Ereignisse im Vereinsleben:

 

Im Jahr 1984 konnte das 50jährige Bestehen der Löschgruppe in Rahmen einer großen Jubiläumsveranstaltung gefeiert werden. Beim Tauziehen anlässlich des jährlichen Pfingstsportfestes des Sportvereines konnte beim Tauziehen bereits viermal Platz 1 belegt und der Wanderpokal in Empfang genommen werden.

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen:

Als jährlichen Veranstaltungen finden statt: Doppelkopf-turnier, Fahrradtour, Teilnahme an der "Aktion saubere Landschaft", Teilnahme am Tauziehen anlässlich des Pfingstsportfestes, Teilnahme am Dorfpokalschießen und am Weihnachtspokalschießen. Ferner wird beim Spargelmarkt und Weihnacht-smarkt regelmäßig der Verkehrssicherheitsdienst übernommen. Alle zwei Jahre findet eine Weihnachtsfeier und alle drei Jahre ein dreitägiger Ausflug statt. Ferner nehmen in aller Regelmäßigkeit Feuerwehrkameraden an der Leistungsbewertung in Hille teil.

Derzeitige Mitgliederzahl:

Die Löschgruppe Oppenwehe besteht zur Zeit aus 40 aktiven Feuerwehrkameraden und aus 10 passiven Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.

 

Löschgruppenführer: Paul Melcher, Nelkenweg 3, Oppenwehe
stellvertretender Löschgruppenführer: Dennis Meier, Im Bruch 6, Oppenwehe
Kassierer: Sven Winkelmann, Im Bruck 2, Oppenwehe
Schriftführer: Michel Schäffer, Zur Kirche 48, Oppenwehe

 

zur Homepage der Löschgruppe Oppenwehe

 

Urkunde Brandmeisterlehrgang 1935

Die Lustigen Heideböcke

http://content.oppenwehe.de/images/Vereine/logo_heideboecke.gifGegründet 1966 in Oppenwehe

 

Vereinsanschrift:
Die lustigen Heideböcke
Andreas Martens
Zur Bockwindmühle 65
32351 Stemwede-Oppenwehe
Tel. 05773 8712

EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(2. Schriftführer Günter Hübner)

Internet: Homepage der Lustigen Heideböcke

 

Vorstand (Stand 2015)

1. Vorsitzender:

Andreas Martens

2. Vorsitzender:

Olaf Meuser

1. Kassierer:

Daniel Spreen

2. Kassierer:

Martin Biljes

Schriftführer:

Heiko Becker

2. Schriftführer:

Günter Hübner

Ehrenvorsitzende:

Egon Rehburg, Wilfried Waering, Ulrich Rehburg

Altbockpräsident:

Jürgen Peglow

 

 

 

Vereinskurzchronik in Stichpunkten

  • Gegründet im August 1966 von einer 15 - köpfigen Junggesellengruppe anlässlich der Heidköniginnenwahl auf dem Heideblütenfest beim Moorwirt Summann.
  • Zum ersten Vorsitzenden wurde Hans-Jürgen (Hansi) Henke gewählt. Es wurde beschlossen, an verschiedenen Veranstaltungen der Dorfgemeinschaftspflege teilzunehmen.
  • Aktivitäten waren und sind bis heute die Teilnahme an den dörflichen Pokalschiesswettbewerben, Doppelkopfturnier, Bosseltour, Fahrradtouren, Osterfeuer sowie alle 2 Jahre ein Vereinsausflug.
  • Ausgehend von den Lustigen Heideböcken wurde 1976 das Firmenfussball - Turnier erstmals ausgetragen, welches bis heute noch jährlich durchgeführt wird. Der Erlös dieses Turniers kommt den Jugendgruppen der örtlichen Vereine zugute.
  • Seit 1987 wird von den Heideböcken die Weihnachtsbaum - Sammelaktion durchgeführt, die Spenden der Bevölkerung werden an die Behinderten Werkstätten Mehnerfeld geleitet. Hier kamen in den letzten 15 Jahren ca. 9000 € zusammen, die ausschließlich im Freizeitbereich verwendet werden.
  • Der Verein hat zur Zeit 52 Mitglieder, davon 16 in der Altersabteilung.

 

Impressionen:

http://content.oppenwehe.de/images/Vereine/heideboeckealt1.jpg

Heidebockball 1969 mit Heidschnucke. Gäste waren damals die Heideböcke aus Amelinghausen.

(stehend von links nach rechts:) Karl Meier, Wolfgang Feierabend, Willi Buck, Friedhelm Meier, Karl-Heinz Pieper, Friedhelm Henke, Kurt Priesmeier. (sitzend von links nach rechts:) Egon Henke, Wolfgang Heitmann, Reinhold Tielbürger, Günter Franz, Siegfried Biebusch, Fritz Lückemeier, Willi Meier, Egon Büttemeier (Bockführer:) Harald Feierabend und Dieter Pinke (es fehlen auf dem Bild:) Egon Rehburg, Karl-Heinz Leermann, Heinz Henke, Wilfried Henke, Hans-Jürgen Henke, Günter Geldmeier, Gerd Barküser.

http://content.oppenwehe.de/images/Vereine/heideboeckealt2.jpg

Einmarsch mit Maskottchen

http://content.oppenwehe.de/images/Vereine/heideboecke2003.jpg

Heideböcke 2003

Blaues Kreuz Oppenwehe in der evangelischen Kirche

Verein Oppenwehe-Stemwede Landesverband NRW e.V.

 

Vorstand 2003

1.Vorsitzender: Wilfried Krämer, Holzhausen
2.Vorsitzender: Reinhold Hoffmann, Tonnenheide
1.Schriftführerin: Irmhild Steinkamp, Oppenwehe
2.Schriftführerin: Annette Winkelmeier-Nolting, Haldem
1.Kassiererin: Ute van Straaten, Wehdem
2.Kassierer: Wilfried Krüger, Varl
Beisitzer: Irmgard Hoffmann
Beisitzer: Brigitte Krämer

 

Über den Verein

 

Ziel und Zweck des Vereins:

Das Blaue Kreuz ist eine Selbsthilfegruppe für Abhängigkeitskranke, Gefährdete und ihre Angehörigen. Der Verein bietet Hilfe an durch Beratung, Hausbesuche und Gruppengespräche mit dem Ziel, durch regelmäßigen Besuch der Gruppenstunden ein zufriedenes und abstinentes Leben führen zu können.

 

Gründungsjahr, Gründungsort und Gründungsmitglieder:

Die Blau-Kreuz Gruppe Oppenwehe wurde 1985 mit Unterstützung von Herrn Pastor Westerfeld in Oppenwehe ins Leben gerufen.

 

Regelmäßige Veranstaltungen:

Die Gruppenstunden finden einmal wöchentlich immer montags von 20.00 - 22.15 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Oppenwehe statt. Einmal im Monat wird eine Angehörigengruppe und eine Partnergruppe durchgeführt. Ansonsten teilen sich die Vereinsmitglieder in zwei oder drei kleinere Gruppen auf. Der Verein arbeitet mit der Suchtberatung von Diakonie und Gesundheitsamt Lübbecke zusammen. Ebenso werden Suchtver-anstaltungen in anderen Orten sowie die Jahresversammlung des Landesverbandes NRW besucht. Jährlich werden folgende gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt: Pickert- oder Grünkohlessen, Moorwanderungen, Ess-Essen, Fahrradwanderungen mit Kaffeetrinken und Abendbrot (oder Grillen), Weihnachtsessen.

 

WIR in Oppenwehe

 

Wer WIR sind

Aus einer Gruppe, die sich 2002 anlässlich der 775-Jahr-Feier gebildet hat, wurde 2012 der Verein „WIR in Oppenwehe e. V.“ gegründet.

Wir haben uns zum Ziel gemacht, die Lebensqualität im Dorf zu verbessern, das Ortsbild zu verschönern und die dörfliche Gemeinschaft aktiv zu fördern.

 

Das haben WIR vor

·         Die Vereine miteinander vernetzen und bei übergreifenden Projekten zu unterstützen

·         „Gutes“ in Oppenwehe erhalten

·         Den Ort attraktiv und fit für die Zukunft machen

·         Integration fördern

·         „Oppenweher Gespräch“ als regelmäßiges Forum mit Gastrednern

 

Das WIR für Oppenwehe

Gemeinde und Verwaltung können die Ortschaften nur bis zu einem gewissen Maß unterstützen. Alles, was wir in Oppenwehe darüber hinaus erhalten und verbessern wollen, müssen wir selber in die Hand nehmen.

 

Und darum brauchen WIR euch als:

·         Mitglied mit der Möglichkeit, Ideen, Wünsche und Anregungen einzubringen, die das Zusammenleben in Oppenwehe betreffen,

·         motivierte und engagierte Helfer und/oder

·         Fördermitglied

... für 12 Euro im Jahr.

 

Die Oppenweher Vereine sind bereits dabei. Eine Mitgliedschaft in einem der Vereine ersetzt aber nicht die Einzelmitgliedschaft bei WIR.

Das haben WIR erreicht

-  Organisation Konzert an der Mühle mit TripleO        

- Vorträge im Rahmen der Jahreshauptversammlung

- Empfang "Frühjahrserwachen" mit Gastrednern

- Internetauftritt von Oppenwehe

- Terminabstimmung der Vereine



Mitgliedschaftsantrag

WIR Vorstand 2020:

 

von links: Christian Eikenhorst, Christiane Hassebrock, Corinna Vahrenkamp, Petra Lüker, Jörg Tielbürger und Dirk Priesmeier

 

 

1. Vorsitzender: Dirk Priesmeier
2. Vorsitzender: Jörg Tielbürger
1. Schatzmeisterin: Petra Lüker
2. Schatzmeister: Christian Eickenhorst
1. Schriftführerin: Corinna Vahrenkamp
2. Schriftführerin: Christiane Hassebrock
Beisitzer Presse: Karl-Heinz Bollmeier
Beisitzer IT: Katrin Lampe
Beirat Kirchengemeinde Karin Heselmeier
Beirat Ratsmitglieder: Dietmar Meier
  Michael Baude
  Rainhard Lammert
Ortsheimatpfleger: Dirk Priesmeier

 

Vielen Dank an Pina Rennegarbe von der Verbraucherzentrale NRW für ihren tollen Vortrag zum Thema „weniger Plastikmüll im Alltag“.