oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Schützenverein Oppenwehe nach Tielge

Am kommenden Samstag, 22. Juli, nehmen die Oppenweher Grünröcke des Schützenvereins traditionell am Schützenfest in Tielge teil. Zur Begleitung ihrer Majestäten Ingo Holle und Michel Leermann treten die Oppenweher Schützen um 19.30 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Schule an. Die Hin- und Rückfahrt organisiert jeder in eigener Regie.

Eine Woche später, am 29.Juli, lädt der Stützpunktleiter Günter Sprado alle Mitglieder zur Schießstandpflege ins Oppenweher Schießsportzentrum ein. Die Arbeiten beginnen um 8:30. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

Fahrradtour Schützenverein Oppenwehe

Am Samstag, den 08.07.2017 war es soweit.  Um 13.00 Uhr war Treffpunkt. Nach einer Stärkung   sind wir um 13.20 Uhr  mit 26 Erwachsenen, einem Teenager,  der 2jährigen Eva und dem 1jährigen Toni,  gut gelaunt und bei bestem Wetter  gestartet.

Unsere Route führte uns  Richtung Oppenweher  Bockwindmühle,  durch  den Ortsteil  Fiskus,  über Sielhorst,   Richtung Varl zum Schnakenpohl. Dort  angekommen stärkten wir uns bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken.

Nach einer guten Stunde machten wir uns in  angemessenem Tempo und munter plaudernd  wieder auf den Weg. Die nächste Pause erwartete uns  bei  Sabine und Norbert Möller.  Das Versorgungsfahrzeug, an dieser Stelle vielen Dank nochmal an Gerd, Waltraud und Pia,  stand schon bereit.  Während einige von uns Schafe bewunderten, erfrischte sich der Rest bei Getränken oder nutzte die Gelegenheit, die Toilette bei Möller´s zu besichtigen. Nach einer angemessenen Pause traten wir den Rückweg Richtung Oppenwehe an. Durch den Windradpark  über die  Straße „Zur Horst“ kamen wir unserem Abschlußziel näher. Einen kurzen Stop legten wir bei unserer Jungsmajestät ein. Von dort dauerte es nicht mehr lang und wir hatten es geschafft .  Gut gelaunt und hungrig landeten wir bei Meuser´s im Garten.  Bei einem leckeren Grillbüffet und kühlen Getränken ließen wir den Tag ausklingen.

 An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern bedanken, die unserer Einladung gefolgt sind. Es war toll. Wir würden uns allerdings freuen, wenn wir im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmer begrüßen dürfen.  Es waren gute 20 km, die wir gefahren sind, also für jedermann zu schaffen  und es ist jeder herzlich willkommen.

Die Fahrradtour wird weiterhin ein fester Termin im Jahrenplan des SV Oppenwehe sein.

Wir freuen uns auf´s nächste Jahr……….das Orga-Team

Mühlentag

Sonntag, 16. Juli

Mit Shanty-Chor Dümmersee

Am Sonntag, 16. Juli, sollen sich die Flügel der Oppenweher Bockwindmühle zum 4. Mühlentag dieser Saison drehen. Wer möchte, kann sich die auf ca. 400 Quadratmeter neu angelegte Wildblumenwiese im Schatten der Mühle ansehen. Die Mitglieder und geschulten Müller der Oppenweher Mühlengruppe werden den vielen Interessierten Erklärungen zur Geschichte und zum Aufbau und zur Funktion der Bockwindmühle geben.

Einmalig ist im heimischen Raum an der Oppenweher Bockwindmühle, dass mit zwei Mahlgängen einem Graupengang, so wie mit dem Elevator zur Beutelkiste gearbeitet werden könnte, vorausgesetzt, der Wind weht stark genug. Selbstverständlich wird an diesem Öffnungstag bei der Bewirtung wieder mit einigen Leckereien, Kaffee, Platenkuchen und Kuchen der Saison, so wie vielem anderen, aufgewartet.

Mit dabei ist Gerhard Schlottmann mit seinem Informations- und Verkaufsstand rund um das Naturprodukt Honig. Auch die musikalische Umrahmung des Nachmittags kommt wie immer nicht zu kurz und soll für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Nachmittag sorgen. Garant dafür wird der Shanty-Chor Dümmersee sein, der seiner Auftritte aus dem umfangreichen Repertoire gestalten wird. 

Günther Sprado gewinnt die Vereinsmeisterschaft

Oppenwehe (bol)… Letztes Wochenende führte der Oppenweher Schützenverein seine traditionelle Vereinsmeisterschaft durch. Trotz des nicht gerade einladenden Wetters zum Sommeranfang trafen sich zahlreiche Schützinnen und Schützen bei ihrem Vereinswirt Meier`s Deele. Sie nutzten eine kurze Regenpause und marschierten unter den Klängen des Spielmannszuges zum Openweher Schießsportzentrum. Dort angekommen, verkündete der amtierende Altkönig Ingo Holle die Bedingungen für den Wettkampf des Preisschießens. Er wählte die Zahlen drei, acht und sechs aus. Diese mussten in selbiger Reihenfolge ohne Probeschuss getroffen werden.

Mit geschossenen drei, neun, drei sicherte sich die Jungadjutantin Isabel Spielmann den größten Braten vor Wolfgang Pinke mit einem Schießergebnis von drei, sieben, sieben. Platz drei belegte Jürgen Kröger mit den Treffern drei, sechs und sieben. Die allseits beliebten und begehrten Fleischpreise wurden von den amtierenden Majestäten Ingo Holle und Michel Leermann gestiftet.

Nicht weniger spannend verlief der Wettkampf um die Vereinsmeisterschaft. Diese gewann Günther Sprado im Stechen mit 29 Ring. Platz zwei errang Siegfried Biljes vor Karl Heinz Leermann. Zuvor hatten alle drei im ersten Durchgang ebenfalls 29 Ring geschossen.

Mit einem sensationellem Teiler von 1,4 gewann Steffi Feierabend den Wettkampf um den Herbert Vogt Gedächtnis Pokal. Manuela Schlömp belegte mit einem ebenfalls sehr guten Teiler von 12,6 den zweiten Platz. Der dritte Platz ging mit einem Teiler von 16,7 an den Ehrenvorsitzenden Friedhelm Bohne.

Das die Alte Garde ebenfalls gute Schützen in ihren Reihen hat, zeigen die Schießergebnisse um den Alte Garde Pokal. Insgesamt 18 Altgardisten nahmen den Kampf um ihren begehrten Pokal an und lieferten sich ein spannendes Pokalschießen mit einem am Ende sehr doch deutlichem Ergebnis. Als Sieger bei diesem Turnier setzte sich Wolfgang Pinke mit 30,7 Ring durch, gefolgt von Jürgen Peglow mit 29,8 und Wolfgang Heitmann mit 29,4 Ring.

Bereits vor der eigentlichen Siegerehrung bedankte sich der erste Vorsitzende Matthias Spreen bei der Standaufsicht und der Auswertung. Diese Aufgaben wurden von Michel Schäffer, Jürgen Kröger, Jan Döhnert und Henrik Pieper übernommen.

Des Weiteren erinnerte Spreen an den nächsten Ausmarsch des Vereins. Dieser findet am Samstag, den 01. Juli statt. Dabei folgen die Oppenweher der Einladung ihrer Schützenbrüder und Schützenschwestern aus Hollwede und treten um 20:00 am Festplatz in Hollwede an. Die Hinfahrt wird durch den Verein in bewährter Form organisiert und startet ab 18:30 an den bekannten Haltestellen Schießhalle, Lebenswaren, Wegehöft, Pleasure Dome, Marktplatz, Rehburg und Meiers Deele. Die Rückfahrt wird ebenfalls vom Verein organisiert. Des Weiteren machte Spreen noch einmal Werbung für die anstehende Vereinsfahrradtour, welche am 08. Juli stattfinden soll. Am 22. Juli zieht es die Oppenweher Grünröcke dann zu ihrem Nachbarverein Tielge.

Preisträger und Standaufsicht

von links: Bataillonsadjutant Jan Döhnert und Vereinsmeister Günther Sprado.

Sport für jeder Mann

NEU NEU NEU NEU NEU

 

ab 06.07.2017

beim FCO

Sport für jeder >Mann<

vom Breitensport bis Ballsport

immer Donnerstags

18:30 Uhr bis 20 Uhr

auf dem Sportgelände oder in der Halle.

 

NEU NEU NEU NEU NEU

Weitere Infos geben Rolf Staubach (0152-31939942) oder Sandro Nagel (0151-56552044)

Oppenweher Grünröcke zum Hollweder Schützenfest

Am kommenden Samstag, den 01.07. folgen die Oppenweher Schützen der Einladung des Hollweder Schützenvereins und nehmen an deren Schützenfest teil. Angetreten wird um 20:00 am Hollweder Schützenplatz.

Die Anreise wird durch den Oppenweher Verein organisiert. Abfahrt ab 18:30 an den bekannten Haltestellen Schießhalle, Lebenswaren, Wegehöft, Pleasure Dome, Marktplatz, Rehburg und Meiers Deele. Die Rückfahrt wird ebenfalls vom Verein organisiert.

FC Oppenwehe veranstaltet Schwimmkurse „NRW kann schwimmen“ insbesondere für Flüchtlingskinder

In den letzten Schulferien konnte der FCO unter der Federführung von Karen Gülker wieder zwei Ferienschwimmkurse für Stemweder Kinder anbieten, die sich hauptsächlich an Kinder aus Flüchtlingsfamilien richteten. Nachdem von offizieller Seite die Bestätigung kam, dass auch ältere Flüchtlingskinder an den Osterferienschwimmkursen teilnehmen konnten, hat Karen Gülker und die Stemweder Flüchtlingshilfe es mit viel ehrenamtlichem Engagement geschafft, dass alle Kinder, die an diesen Kursen teilnehmen wollten, auch dran teilnehmen konnten! Das größte Problem bestand nämlich darin, dass alle Kinder zum Hüder Hallenbad transportiert und anschließend nach Ende des Kurses wieder nach Hause gebracht werden mussten.

Der Aufwand hat sich aber gelohnt, alle Kinder und Jugendliche waren jedenfalls mit Feuereifer dabei. Viele von Ihnen konnten am Ende des Kurses die Bedingungen für das Seepferdchen oder sogar das bronzene Schwimmabzeichen ablegen. Wieviel Freude und Spaß es auch den Übungsleiterinnen machte, sieht man daran, das die zweite Übungsleiterin, Rilana Kreft, jeden Tag 90 Kilometer gefahren ist, um die Kinder zu unterrichten. Unterstützung bekam der FCO wieder von der Gemeinde Stemwede und von Hallenbad in Hüde, wofür sich Karen Gülker noch einmal ausdrücklich bedankt.

Oppenweher Vereinsausmarsch

Am kommenden Sonntag, 25. Juni, findet der traditionelle Ausmarsch des Oppenweher Schützenvereins statt.

Die Mitglieder treffen sich, anders als in den letzten Jahren, erst um 15 Uhr am Vereinslokal Meiers Deele. Grund dieser Zeitverschiebung ist ein Schießleiter Lehrgang des WSB im Schießsportzentrum. Vom Vereinslokal aus marschiert der Zug unter den Klängen des Spielmannszuges zur Schießhalle. Dort werden die Bedingungen des Wettkampfschießens durch den amtierenden König Ingo Holle bekannt gegeben.

Seitens des Vereins wird besonders darauf hingewiesen, dass nur die Schützinnen und Schützen teilnahmeberechtigt sind, die zuvor auch am Marsch teilgenommen haben. Die Mitglieder der Alten Garde sind hiervon natürlich ausgenommen. Es gibt unter anderem viele Fleischpreise zu gewinnen, welche von den amtierenden Majestäten gesponsert werden.

Zeitgleich führt der Schützenverein sein Vereinspokalschießen und das Herbert-Vogt-Gedächtnispokalschießen durch. Die Mitglieder der Alten Garde schießen parallel um den Alte-Garde-Pokal. Alle Pokalgewinner des Vorjahres werden gebeten, die begehrten Wanderpokale graviert mitzubringen, bzw. beim Kassierer Matthias Heitmann vorher abzugeben.

Weitere Termine sind am 01.07. der Ausmarsch zum Hollweder Schützenfest und am 22.07. der Besuch des Tielger Schützenfestes.

Spende an Grundschule

Stemwede/Oppenwehe........bo.

Strahlende Gesichter gab es am Montag beim Förderverein und einigen Kindern der Oppenweher Grundschule, als sich der Oppenweher Unternehmer Volker Leermann vom Reifenhandel Leermann auf dem Gelände der Oppenweher Grundschule zu einer Spendenübergabe eingefunden hatte. Groß war natürlich die Freude bei den Verantwortlichen.

Stellvertretend nahmen vom Förderverein Melanie Heselmeier, Imke Sundermeier, Ralf Nünke und Schulleiter Ansgar Matern, den mit der Zahl 700 Euro bedruckten überdimensionalen Scheck entgegen. Das Geld brachte Volker Leermann in seinem Reifenhandel zusammen. Bisher hatte er immer den Überschuss eines Standes beim Bünselmarkt für die Spende verwendet. Trotz des nicht mehr stattfindenden Bünselmarktes wollte er aber die gute Spendenaktion fortführen. Die Spende ist sehr gut angebracht, wie sich schnell herausstellte. Ansgar Matern teilte mit, dass im September diesen Jahres eine nicht ganz billige Zirkusaktion im Rahmen einer Projektwoche stattfinden soll. Da die Kosten für die Veranstaltug mit Zirkus Oscani nicht aus öffentlichen Mitteln bestritten werden kann, kommt das Geld gerade zur rechten Zeit. Bereits in den letzten Jahren hatte der Reifenhandel Leermann den Förderverein unterstützt, was er, wie er betonte, auch außerordentlich gern macht.

Foto: Melanie Heselmeier, Imke Sundermeier, Ansgar Matern, Volker Leermann und Ralf Nünke (Hi.v.li.) Und die Kinder v. li. Amir, Rame, Luen, Amy, Lotte und Lukas.

...auch die E2 des FCO wird Kreismeister

Nach den D2-Junioren der JSG konnten auch die E2-Kicker des FCO den Kreismeistertitel erringen. Nach einer spannenden Schlussrunde belgten die Spielerinnen und Spieler des FCO zusammen mit der JSG Hüllhorst/Tengern punktgleich den ersten Platz und konnten sich bei den Kreispokalendspielen in Oppenwehe über ihre Meisterurkunde freuen.

zum erfolgreichen Team gehören:

oben von links: Nelia Beerbom, Mert Aktan, Sönke Wagenfeld, Connor Heitmann, Nico Merkel

unten von links: Lisa Wagenfeld, Kim Zapilay und Lennard Buck, es fehlt: Paul Nünke

Trainerteam: Oliver Schäffer (links), Michael Droste & Werner Greger (rechts), es fehlt: Volker Angelbeck