oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Weihnachtspokal 2011

Foto 1: Die Pokalgewinner des Landwirtschaftlichen Ortsvereins mit den Plat-zierten, den amtierenden Majestäten Karl-Heinz Möller und Marcel Holle, so wie dem Vorsitzenden des Schützenvereins Friedhelm Bohne (re).

 

Stemwede/Oppenwehe........bo. Das Weihnachtspokalschießen der Oppenweher Vereine erfreut sich einer konstanten Beliebtheit im Oppenweher Veranstaltungskalender, wie am Wochenende Friedhelm Bohne als Vorsitzender des ausrichtenden Schützenvereins bei der Siegerehrung feststellen konnte. Eine sehr gute Beteiligung bescheinigte er den Organisatoren, da es insgesamt 25 Mannschaften auf die Anlage in das Schießsportzentrum gelockt hatte, um die begehrten Pokale des Weihnachtsschießens zu erringen.

Eine ebenfalls gute Beteiligung verzeichneten Jutta Lammert und Manuela Schlömp als Verantwort-liche bei den mit einem Lasergewehr und Luftgewehr durchgeführten Wett-kämpfen der Kinder. Der Nikolaus, den der amtierende König Karl-Heinz Möller verkörperte, fehlte an dem in der weihnachtlich geschmückten Halle ebenfalls nicht und überreichte Geschenke an die Kinder.

Pokalsieger des beliebten Wettkampfes in Oppenwehe wurde bei den Herren die Mannschaft des Landwirtschaftlichen Ortsvereins, die auch deutlich machten, dass sich das vorherige Üben gelohnt hat. Über den Sieg mit 526,3 Ringen, die auf der elektronischen Anlage geschossen wurden, freuten sich besonders Matthias Heitmann, Christian Rümke, Alfred Melcher, Volker Leermann, Norbert Meier und der Vorsitzende Reinhard Holle.

Die Mannschaft des Kegelclubs WZB (Werkzeugbau), mit den Schützen Andreas Spreen, Carsten Spreen, Andreas Martens, Volker Wagenfeld und Gerhard Schlottmann landeten mit 525,6 Ringen auf Platz zwei.

Den 3. Platz belegten "Kaisers Nachbarn", wo Adelheid Heitmann, die mit überragenden 107,0 Ringen auch Tagesbeste wurde, Daniel Eickenhorst, Wolfgang Heitmann, Holger Eickenhorst und Birgit Wehring 524,7 Ringe erzielten.

4. Sportverein Herren (520,2).

5. Schützenverein (519,8).

6. Fiskus (518,4)

7. Kyffhäuser (517,5).

8. Spielmannzug (517,1).

9. Feuerwehr (515,9).

10. Kegel-club "Kurz und Klein" (515,2).

11. Heideböcke (514,9).

12. Mühlengruppe (514,9).

13. CCO (514,8).

14. Alte Garde I (512,3).

15. Laienspielschar (508,8).

16. Jungschützen I (506,7).

17. Alte Garde II (506,3).

18. Jungschützen II (497,4) und

19. Geflügelverein (497,4).

 

Bei den Damen sicherte sich die Mannschaft der Kyffhäuser den 1. Platz. Den Pokal holten Christa Klamor, Manuela Schlömp, Sabine Peglow, Marianne Peglow und Edith Schimmeck, mit 522,7 Ringen.

Den 2. Platz belegten die Damen des KC "Kurz und Klein, wo Bärbel Klasing, Elisabeth Meier, Angelika Biljes, Karin Engel und Sigrid Grunwald mit 514,6 Ringen erfolgreich waren.

Platz 3 ging mit 514,5 Ringe an die Damen des Schützenvereins, hier freuten sich, Silke Sämann, Christina Vahrenkamp, Marion Hodde, Marianne Sprado Anke Lütkemeier und Gerda Gelbrecht.

4. Königinnen (510,3)

5. Mühlengruppe (504,7) und

6. "Heidschnucken" (502,6).

Sinan Holle holte bei den Kindern mit dem Lasergewehr den Pokal.

Der 2. Platz ging an Milan Brockschmidt und 3. wurde Marie Pagel.

Bei den Älteren, die mit einem Luftgewehr schossen, setzte sich Finn-Luca Holle durch.

2. wurde Hendrik Spreen und

3. Simon Schlömp.

Das zum 11. Mal in der Weihnachtspokalgeschichte durchgeführte Ortsteilpokalschießen konnte Marianne Sprado für den Ortsteil Hammoor für sich entscheiden. Beim parallel stattfindenden Preis-schießen sicherte sich Jürgen Kröger den dicksten Fleischpreis im Teilerwett-kampf mit dem Superergebnis von 2,1. Walter Brill landete hier mit 7,8 auf Rang zwei, vor Matthias Heitmann mit einem Teiler von 17,1. Bei diesem Schießen, so der Vorsitzende Friedhelm Bohne, wünscht man sich eine bessere Beteiligung.

Den Nachmittag rundete eine von der Damenschießgruppe organisierte Kaffeetafel ab, wofür sich Friedhelm Bohne besonders bedankte. Ein weiterer Dank galt der Aufsicht und Auswertung Uwe Zimmermann, Michael Holle, Ralf Manske, Friedel Pinke, Michel Schäffer und Jürgen Kröger.

 

Foto 2: Die Sieger des Kinderwettbewerbs mit den Verantwortlichen Manuela Schlömp und Jutta Lammert (hi.).