oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Weihnachtspokal an Kyffhäuser

Stemwede/Oppenwehe........bo. Der Oppenweher Schützenverein hatte am Wochenende in der Schießhalle als Ausrichter des Weihnachtspokalschießens alle örtlichen Vereine und Gruppen eingeladen. Mit 26 teilnehmenden Mannschaften hatten sich gleich zwei mehr als im letzten Jahr zum spannenden Wettkampf eingefunden.

Keine Veränderungen gab es gegenüber dem Vorjahr bei den beiden Erstplatzierten, sowohl bei den Herren als auch bei den Damen wurden die Kyffhäuser Pokalgewinner, worüber sich ganz besonders auch der Vorsitzende Jürgen Peglow freute. Von den 19 Mannschaften in der männlichen Konkurrenz hatten sie mit den Schützen Friedhelm Eilmes, Günter Sprado, Jürgen Klamor, Axel Jakobmeyer, Jürgen Peglow und Günter Fröhlich 526,2 Ringe erzielt.

In der weiblichen Konkurrenz waren es die Schützzinnen Manuela Schlömp, Christa Klamor, Edith Schimmeck, Marianne Peglow, Sabine Peglow und Marion Kramer, mit 525,6 Ringen, die nun für ein Jahr Besitzer des Wanderpokals sind. 7 Mannschaften hatten sich hier am Wettbewerb beteiligt.

Neben dem eigentlichen Pokalschießen wurde wieder ein Ortsteilpokal der 10 Ortsteile mit einem Teilerschießen ausgeschossen. In diesem Jahr sicherte sich Heiko Becker für den Ortsteil Moor/Fledder den Sieg.

Beim Preisschießen sicherte sich Lars Sengebusch mit einem Teiler von 8,5 den dicksten Braten. 2. wurde Willi Knost mit 10,4 und 3. wurde Erhard Kröger mit 12,0.

Friedhelm Bohne als Vorsitzender des Schützenvereins bedankte sich bei der bei der Preis- und Pokalübergabe bei den vielen Helferinnen und Helfern. Ein ganz besonderer Dank an ging an die Damenschießgruppe, die die Kaffeetafel vorbereitet hatte und an Manuela Schlömp und Jutta Lammert, die für die Organisation des Jungendschießens verantwortlich zeichneten. Hier gewann von 19 teilnehmenden Kindern Christian Henke mit 48 Ringen vor Christian Vahrenkamp mit 47 Ringen und Simon Schlömp, der mit 46 Ringen 3. wurde.

Bei den weiteren Ergebnissen im Pokalwettkampf ergab sich folgendes Bild bei den Herren:

2. WZB (Andreas Spreen, Carsten Spreen, Gerd Schlottmann, Andreas Martens, Ralf Manske und Volker Wagenfeld 524,7 Ringe),
3. Sportverein (Harald Wittkötter, Erhard Winkelmann, Jürgen Steinkamp, Volker Wittkötter, Ralf Nünke und Meik Nagel 522,7).
4. Heideböcke (521,9),
5. Kaisers Nachbarn (520,3 Ringe).
6. Alte Garde (520,1).
7. " KC Kurz und Klein" (519,9).
8. Fiskus (519,5).
9. Schützenverein (519,5),
10. Landwirtschaftlicher Ortsverein (515,6),
11. CCO (515,0).
12. Schützenverein Wache (513,1).
13. Oppenweher Klus (511,4).
14. Gewerbeverein (510,6).
15. Mühlengruppe (509,1).
16. Feuerwehr (509,1).
17. RGZV (503,6).
18. Jungschützen (515,5).
19. Spielmannzug (501,8).

Bester Einzelschütze wurde Jürgen Kröger mit dem Höchstergebnis des Tages von 106, 5 Ringen.

Den 2. Platz bei den Damen belegte die Damenschießgruppe I, wo Marlies Fröhlich, Petra Kemper, Christina Vahrenkamp, Anja Wegehöft, Monika Eilmes und Ingrid Nagel 519,2 Ringe erzielten.
3. "KC Kurz und Klein" (Angelika Biljes, Karin Engel, Elisabeth Meier, Ingrid Becker, Marion Rüter und Bärbel Klasing 514,0).
4. Schützenverein Damen II (512,2),
5. Ehemalige Königinnen (506,0)
6. Heidschnucken (502,1) und
7. Mühlengruppe (596,1).

Das beste Einzelergebnis erzielte bei den Damen Manuela Schlömp mit 106,3 Ringen.

In der Hocke die Siegermannschaft der Kyffhäuser v. re. Jürgen Peglow, Friedhelm Eilmes, Günter Sprado, Axel Jakobmeyer und Günter Fröhlich. Dahinter Mitte die Damensieger Manuela Schlömp, Marion Kramer und Marianne Peglow. Rechts und links die Damensieger v. re. Monika Eilmes, Ingrid Nagel, Marlies Fröhlich, Marianne Sprado und Marion Kramer. Dahinter die Zweit- und Drittplatzierten.

Sieger bei den Kindern v. re. : Christian Henke, Simon Schlömp und Christian Vahrenkamp.