oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Sportlerball des FCO

Text & Fotos: Ralf Nünke

 

 

 

Der Sportlerball des FCO fand wie in jedem Jahr kurz vor Weihnachten bei Meier's Deele in Oppenwehe statt. Die Organisatoren um Meik Nagel und Maik Riesmeier hatten wieder ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt, welches wirklich keine Wünsche offen ließ. Nur ein wenig mehr Zuschauer hätte die Veranstaltung verdient gehabt. Leider war aber auch terminlich sehr viel in und um Oppenwehe los, so dass doch auch einige Leute, die sonst immer zu den Teilnehmern zählen, verhindert waren.

Zuerst heizten die Jüngsten Mitglieder unserer Dance for Fans Gruppe den Anwesenden reichlich ein. Zu aktueller Tanzmusik wurde eine eigene Choreographie dargeboten. Ebenso toll dann die Show- und Tanzeinlage der älteren Dance for Fans Tanzgruppe. Fast schon professionell (Shakira hätte nicht besser mit den Hüften wackeln können), tanzen sie zu ihrem ausgesuchten Tanzstück.

Danach dann die vom Oppenweher Bünselmarkt schon über die Ortsgrenzen bekannt gewordenen russischen Pianisten Heiko Holle, Günter Hübner und Detlev Engel, die nach Einnahme von kleinen Tabletten aus ihren Nachtschränken noch einmal richtig aufdrehten. Was für ein "Hochgefühl" für Musiker und Zuhöhrer!

Auch Ausbilder Schmidt, alias Werner Greger hatte für die Zuschauer ein komplett neues Programm ausgearbeitet, mit dem er wieder die Lachmuskeln aller Anwesenden strapazierte.

Danach wurden erst einmal die silberne Vereinsnadel an Dajana Evers (geb. Rose) und in Abwesenheit an Oliver Schäffer verliehen. Beide spielen seit 10 Jahren aktiv im Damen- bzw. Seniorenfussball mit.

Als weiteres Highlight konnte der FCO dann Frieda und Anneliese (alias Anja Wegehöft und Tanja Riesmeier) verpflichten. Die beiden konnten natürlich wieder einiges über das örtliche Geschehen berichten und den neuesten Dorftratsch verbreiten.

Höhepunkt der Veranstaltung war danach wieder die alljährliche Wahl zum Sportler des Jahres. Natürlich gibt es in einem so großen Verein viele aktive Sportler, die es allesamt verdient hätten, hier geehrt zu werden, aber die Wahl viel schließlich auf Luise Beckmann, die seit Jahrzehnten in der Damensportgruppe aktiv ist und nebenbei auch schon 31 Mal ihr Sportabzeichen abgelegt hat. Knapp geschlagen auch in diesem Jahr wieder Uwe Brockschmidt. Der zum dritten Mal in Folge den Vizetitel erringen konnte.

Alle Anwesenden hatten wieder einmal sehr viel Spaß und es wurde auch nach dem offiziellen Teil noch ein intensiver Gedankenaustausch an der Theke betrieben. Auch das Tanzbein wurde zur Musik des DJ-Teams Stemwede ordentlich geschwungen.