oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Laienspielgruppe "Brutus kann 't nich loaten"

Zum Foto: v. l. stehend Karl-Heinz Becker, Klaus Schäffer, Dennis Meier, Katja Döhnert, Jörg Steinkamp, Frauke Spreen, Matthias Bollhorst und Meik Nagel. Sitzend v. li. Liesel Garlichs, Michaela Spreen, Iris Staas-Johann und Karl-Heinz Bollmeier

 

Stemwede/Oppenwehe........bo. "Brutus kann`t nich loaten", so lautet der Titel eines Lustspiels in drei Akten von Gerhard Butke, den die Oppenweher Laienspielschar in dieser Saison im Gasthaus Meier`s Deele und in der Begegnungsstätte Wehdem aufführen wird.

Die Vorbereitungen zu diesem Lustspiel mit viel Turbulenzen und Verwirrungen auf einem Bauernhof, wo auch die Liebe nicht zu kurz kommt, laufen auf Hochtouren. Bauer Harm Harmsen ist stolz auf seine Schweinezucht; hat aber Probleme mit seinem Nachbarn und Bürgermeister Fritz Jansen.

Der Knecht August und die Magd Frieda haben damit auch ihre liebe Last. Zu allem Übel aus Sicht von Harmsen gibt es auch noch ein Techtelmechtel zwischen dem Sohn Hermann von Jansen und seiner Tochter Gisela. Die gute Seele des Hauses, die Ehefrau Gertrud von Bauer Harmsen versucht zu beschwichtigen, wobei sie Unterstützung durch Jansens Ehefrau Gesine findet.

Schwere Aufgaben ergeben sich durch die Streitigkeiten beim Polizisten Herbert Kruse, dessen Bemühungen für Ruhe und Ordnung zu sorgen auch noch von Albertus, dem Knecht von Jansen, behindert werden.

Unter der Regie vom Vorsitzenden Karl-Heinz Becker werden die Akteure wieder versuchen die Theaterbesucher in ihren Bann zu ziehen. Zur Unterstützung fungiert Frauke Spreen als Souffleuse.

Termine in Meiers Deele: Sonntag, 6. November 14 Uhr und 19.30 Uhr. Sonntag, 13. November 19.30 Uhr, Donnerstag, 17. November 19.30 Uhr und Freitag, 25. November 19.30 Uhr. In Wehdem tritt die Laienspielschar Freitag, 2. Dezember um 19.30 Uhr auf.

Die Generalprobe findet bereits am Sonntag, 6. November um 14.00 statt. An diesem Nachmittag, der auch öffentlich ist, findet um 14 Uhr ein Kaffeetrinken statt. Hier sind unbedingt Anmeldungen erforderlich, die von Lotti Rossa unter Tel. 331 entgegengenommen werden.