oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Mühlentag Oktober

Stemwede/Oppenwehe........bo. Der letzte Mühlentag an der Oppenweher Bockwindmühle wurde zu einem High-Light der Saison. Nicht nur Besucherrekorde wurden mit mehr als geschätzten 1000 Besuchern des gesamten Tages gebrochen.

Ein besonderer Höhepunkt war sehr zur Freude der Oppenweher Mühlenfreunde, dass nicht nur die Sonne schien, sondern dass auch bei entsprechendem Wind erstmals den Besuchern der vor kurzem restaurierte Graupengang in voller Funktion präsentiert werden konnte. Dirk Müller, als "Chef" an diesem Tag in der Mühle, strahlte zusammen mit seinen Mitarbeitern Dietmar Koke und Michael Kreimer über die Erfolge die bei einem viermaligen Durchlauf des Korns erzielt wurden.

Dicht umlagert waren die Ausstellungs- und Verkaufsstände, wo Honig in seiner vielfältigen Art, selbst gebastelte Stoffmäuse, handgearbeitete Wollsocken, handgefertigte Puppen zur Verkleidung von Flaschen oder selbst gemachter Wein, Konfitüre und andere Leckereien angeboten wurden.

Alle Hände voll zu tun hatten die Damen beim Kaffee- und Kuchenverkauf, so dass zeitweise "Nichts mehr ging". Ausverkauft! Hieß es noch vor Ende des Mühlentages am Stand mit leckerem Pickert von Inge Beckmann, der reißenden Absatz fand und die Besucher Schlange standen.

"Das war ein Saisonabschluss nach Maß", resümierten die an diesem Tag 22 ehrenamtlichen Helferrinnen und Helfer der mitgliederstärksten Mühlengruppe des Mühlenkreises mit 160 Mitgliedern.

Nicht mehr wegzudenken an der 300 Jahre alten Bockwindmühle in Oppenwehe sind die Mühlenmusikanten, die auch am letzten Tag wieder ihr breit gefächertes Repertoire präsentierten. Ohne Zugabe kamen die Musiker an diesem Tag nicht von der "Bühne", was die Zuschauer immer wieder mit viel Beifall honorierten.

Nun wäre zu vermuten, dass der Winterschlaf beginnt, was in Oppenwehe allerdings nicht der Fall ist, denn bereits für die kommende Saison laufen die Vorbereitungen. Folgende Mühlentage sind für 2006 vorgesehen: 23. April, 14. Mai, 5. Juni (Deutscher Mühlentag), 16. Juli, 27. August (Kreismühlentag), 17. September und 8. Oktober.


In Mühle: Dirk Müller präsentiert geschälte Graupen. Interessiert zeigen sich Wilhelm und Christa Kruse aus Minden und Wolfgang Klunker aus Oppenwehe

Edeltraud Pinke gibt Erklärungen zur Herstellung selbst gemachter Konfitüre; im Hintergrund Marianne Kulinna.

Pickert: Inge Beckmann (m.) Marlies Althoff (li) und Hilda Buschmann hatten alle Hände voll zu tun.