oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Oppenweher Dorfpokal

Stemwede-Oppenwehe…...

Am Samstag, 10. September, findet ab 17 Uhr im Oppenweher Schießsportzentrum das diesjährige Dorfpokalschießen der örtlichen Vereine, Club`s oder sonstiger teilnahmewilliger Mannschaften, statt. Es werden von einem neutralen Schützen fünf Gewehre eingeschossen und anschließend versiegelt. Nur diese Gewehre sind zum Wettkampf zugelassen.

Anders als in den Jahren zuvor, wird es erstmals keine festen Startzeiten für die angemeldeten Mannschaften geben. Sobald ein Stand frei ist kann geschossen werden. Parallel zum Dorfpokalschießen findet ein mit dem Luftgewehr durchgeführtes Preisschießen statt.

Königs- und Adjutantenpokal Schießen

Stemwede/Oppenwehe........bo.

Mit Spannung wurde am Sonntag beim „heißen“ Königs- und Adjutanten-Pokalschießen des Oppenweher Schützenvereins die Ergebnisbekanntgabe durch den Vorsitzenden Matthias Spreen erwartet. Seine besonderen Grüße galten den amtierenden Majestäten Manuela Schlömp und Chris Rehburg mit ihrem jeweiligen Hofstaat und dem Ehrenvorsitzenden Friedhelm Bohne.

Zum 10. Mal wurde auch das Schießen um einen „Er und Sie-Pokal“ angeboten, den nach einer Gemeinschaftsleistung Marianne und Günter Sprado gewinnen konnten und  somit den Wanderpokal für ein Jahr ihr Eigen nennen dürfen. Sie erzielten zusammen 82,5 Ringe.

Der ehemalige Altkönig und noch amtierende Kreiskönig Günter Sprado kann sich mit einem Ergebnis von 30,3 Ringen, für ein Jahr als König der ehemaligen Altkönige bezeichnen und den Wanderpokal mit seinem Namen beschriften lassen. Ihm folgten auf Rang zwei die amtierende Königin Manuela Schlömp mit 29,5 Ringen und auf Patz drei Friedhelm Bohne mit 29,3 Ringen. Bei den Adjutanten der ehemaligen Altkönige siegte Jürgen Klamor mit 26,1 Ringe. Bei den ehemaligen Jungkönigen setzte sich Pascal Meyrose mit 31,5 Ringen durch. Ihm folgte auf Rang zwei mit 30,2 Ringen, Sven Bollhorst.

Gleich drei weitere ehemalige Jungkönige konnten dieses Ergebnis erzielen. Mathias Heitmann, Jürgen Kröger und Michel Schäffer teilten sich mit Sven Bollhorst den 2. Platz.

In der Klasse der ehemaligen Jungadjutanten siegte Henrik Heselmeier mit 30,4 Ringen. Den 2. Platz mit 51,9 Ringen Florian Vahrenkamp. Die ehemalige Adjutantin eines Oppenweher Hofstaates, Christa Klamor, konnte sich mit 52,2 Ringen auf Rang 1 platzieren. Den 2. Platz belegte Ann-Christin Mentrup mit 51,9 Ringen. Bei den ehemaligen Königinnen siegte Ingrid Bohne mit 52,5 Ringen vor Monika Eilmes mit 52,3 Ringen. Den 3. Platz belegte Marianne Sprado mit 52,2 Ringen. Einen besonderen Dank richtete der Vorsitzende an die Aufsicht und Auswertung, die von Jürgen Kröger, Michel Schäffer, Matthias Heitmann und Michael Holle vorgenommen wurde.

Zum Foto:  Gewinner, Aufsicht und Majestäten (von li.) Henrik Heselmeier, Günter Sprado, Chris Rehburg, Marianne Sprado, Christa Klamor, Jan Döhnert, Pascal Meyrose, Ingrid Bohne, Jürgen Klamor, Manuela Schlömp, Mathias Heitmann und Matthias Spreen. 

Königs- und Adjutantenpokal Schießen in Oppenwehe

Bericht: Marc Bollhorst

Der Oppenweher Schützenverein lädt am kommenden Sonntag, den 28.08. alle amtierenden und ehemaligen Majestäten mit ihrem Hofstaat zum traditionellen Königs- und Adjutantenpokal Schießen ein.

Beginn dieser „königlichen“ Veranstaltung ist um 11:00 im Oppenweher Schießsportzentrum. Der Vorstand um Matthias Spreen freut sich auf eine rege Teilnahme.