oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Oppenweher Doppelkopf und Klönnachmittag der Alten Garde

Bericht Marc Bollhorst

Stemwede/Oppenwehe     

Die Mitglieder der Alten Garde des Oppenweher Schützenvereins treffen sich am Donnerstag, den 08.Dezember zum gemeinsamen Doppelkopf und Klönnachmittag im Vereinslokal Meiers Deele. Die Veranstaltung beginnt wie immer um 16:00. Da es das letzte Treffen in diesem Jahr sein wird, freut sich der Alte Garde Kommandeur Günther Heselmeier auf eine rege Teilnahme.

Nach 25 Jahren als Jugendvorsitzender das Amt in jüngere Hände gelegt!

Bericht: Ralf Nünke

25 Jahre hat Klaus Schomaeker an der Spitze der Jugendabteilung des FC Oppenwehe gestanden. Am vergangenen Freitag konnte er das Amt endlich in jüngere Hände übergeben. Nils Klamor und Sandro Nagel sind nun gleichberechtigte Jugendvorsitzende an der Spitze der FCO-Jugendabteilung.

Nils Klamor ging in seiner Rede noch einmal auf die Highlights des vergangenen Jahres ein. Zu nennen waren hier natürlich die Fahrt der FCO-Kids zum Freeway-Cup nach Lübbecke, die eigenen Hallenturniere im Februar und das Pfingstsportfest im Juni. In den Herbstferien war man Organisator des Fußballcamps der JSG-Nord.

In den Berichten der einzelnen Jugendgruppen wurde auch noch einmal auf besondere Ereignisse des vergangenen Jahres eingegangen. Auftritte der Tanzgruppen und der Jugendsportgruppen auf dem Sportfest, Erfolge der einzelnen Fußballmannschaften und Großereignisse wie z.B. das Zeltlager in den Sommerferien und die Eltern-Kind-Freizeit im Herbst. Es wurde über Aktivitäten des FCO im Rahmen der Ferienbetreuung der OGS an der Oppenweher Grundschule berichtet und über die Aufnahme von Flüchtlingskindern im FCO. Die Schwimmkurse waren wieder sehr gut besucht und der Jugendförderkreis half bei der Anschaffung von Sportgeräten und Kleidung.

Alles in allem war es ein sehr gutes Jahr für die Jugendabteilung des FCO, der wie in den vergangenen Jahren ca. 250 Kinder aktiv angehören.

Klaus Schomaeker wurde von seinen Kollegen ausdrücklich für die geleistete Arbeit in den vergangen 25 Jahren gelobt, wobei dieses Amt immer sehr viel Ausdauer und Hartnäckigkeit erfordert, gerade wenn es darum geht, ehrenamtliche Mitstreiter im Trainer und Betreuerbereich zu finden. Dies sei ihm immer sehr gelungen. Der FCO bedankte sich mit einem Präsent bei seinem scheidenden Jugendobmann. Dem Jugendvorstand zur Seite steht Michael Droste als neuer Beisitzer, neue Protokollführerin ist Eileen Nagel. Neben Simon Bockhorn wurde Eike Melcher zum Jugendsprecher ernannt. Mit seinem Schlussworten dankte Nils Klamor den über 50 Ehrenamtlichen, die sich für die Jugendarbeit im FCO engagieren.

Foto von links:
- Sylvia Rossa, Mädchenfußball- und Breitensport
- Nils Klamor, Jugendvorsitzender
- Uwe Brockschmidt, Sportwart
- Klaus Schomaeker, ehem. Jugendvorsitzender
- Tim Rehburg, Kassierer
- Michael Droste, Beisitzer
- Sandro Nagel, Jugendvorsitzender

RWE Förderprogramm unterstützt Sanierungsarbeiten am Oppenweher Schießsportzentrum

Bericht: Marc Bollhorst

Um einen reibungslosen Schießbetrieb gewährleisten zu können, sind regelmäßige Wartungs- und Sanierungsarbeiten an den Schießständen unumgänglich. Daher treffen sich immer wieder die Mitglieder der Oppenweher Schützenvereins, um „ihre“ Schießhalle auf Vordermann zu bringen.

Am letzten Samstag stand daher noch einmal solch eine Schießstandpflege in der Oppenweher Schützenhalle auf dem Plan. Aufwändige Sanierungsarbeiten an Öffnungsklappen im KK-Schießstand standen auf dem Arbeitsplan der freiwilligen Helfer. Da die neuen Richtlinien für Schießstände vorschreiben, dass keine Holzverkleidungen im Luftgewehrbereich vorhanden sein dürfen, mussten diese gegen eine Kunststoffverkleidung ausgetauscht werden. Gleichzeitig wurden die Öffnungsklappen zwecks Heizkosteneinsparung auch noch isoliert.

Mit Hilfe von fachkundigen Vereinsmitgliedern konnten diese Arbeiten fachgerecht durchgeführt werden.

Aber Manpower allein reicht für Sanierungsarbeiten nicht aus, die anstehenden Arbeiten müssen auch finanziert werden. Hier ist hin und wieder Eigeninitiative und Kreativität gefragt.

Friedhelm Eilmes, ehemaliger Sportleiter des Schützenvereins, hatte als Projektleiter bei seinem ehemaligen Arbeitgeber diese Aktion angeregt. Mit dem Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ unterstützt RWE das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner aktiven und auch ehemaligen Mitarbeiter in gemeinnützigen Vereinen mit bis zu 2.200 Euro für Materialkosten. Diese Mittel konnten jetzt sinnvoll eingesetzt werden.

Während der Mittagspause konnten sich die Helfer mit deftigem Essen und Getränken, gesponsert von den Kyffhäuser Kameraden, stärken.

Am Ende dankte Friedhelm Eilmes allen Helfern für ihren Einsatz.

Wolfgang Schimmeck, Wilfried Spreen, Axel Jakobmeyer, Günter Sprado, Uwe, Spreen, Siegfried Biljes, Andreas Schlömp, Friedhelm Eilmes

Weihnachtspokalschießen

Bericht Marc Bollhorst

Am Sonntag, 04. Dezember, findet ab 14 Uhr im Oppenweher Schießsportzentrum das diesjährige Weihnachtspokalschießen der örtlichen Vereine, Clubs oder sonstiger teilnahmewilliger Mannschaften, statt.

In diesem Jahr sind die Kyffhäuser Kameraden Ausrichter der vorweihnachtlichen Veranstaltung. Es sind ausschließlich Vereinsgewehre zum Wettkampf zugelassen. Jeder Schütze hat drei Probe und fünf Wertungsschüsse. Im Vorfeld kann jeden Dienstag ab 20:00 beim Übungsabend der Schießgruppe mit einem Vereinsgewehr geübt werden. Die Startliste mit den Standnummern und Startzeiten wird im Internet unter www.oppenwehe.de veröffentlicht.

Wie in jedem Jahr werden die Damen der Schießgruppe die Besucher mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Die Kyffhäuser Kameraden freuen sich auf eine rege Teilnahme.

Schützenverein Oppenwehe

Für unseren Schießstand und die dazugehörigen Sanitäranlagen suchen wir ab dem 01.01.2017 eine zuverlässige Reinigungskraft. 

Der/diejenige sollte 1mal die Woche die Toiletten reinigen und auf dem Luftgewehr- und dem KK-Stand, je nach Aufwand, alles in Ordnung bringen. Putzmittel werden gestellt, die Abrechnung erfolgt über den Schützenverein. Wer Interesse hat, der möge sich bitte bei uns melden, dann machen wir einen Termin vor Ort und besprechen alles weitere.

Ansprechpartner hierfür ist Bianca Meuser, Festnetz 910784, Mobil 0151-11811162

Schützenverein Oppenwehe