oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Jugendförderkreis des FC Oppenwehe organisiert Fahrt zum HSV

Aufgeregt und voller Vorfreude ging es am Samstag dem 17. Oktober für ca. 40 Nachwuchskicker des FCO und deren Betreuer zum Bundesligaspiel des Hamburger SV gegen Bayer Leverkusen. Ein fast ausverkauftes Volksparkstadion sorgte für große Augen und als dann die Spieler den Rasen betraten, kannte die Begeisterung der jungen Kicker keine Grenzen. Ob Spieler wie René Adler, Aaron Hunt oder auf Leverkusener Seite Bernd Leno oder Karim Bellarabi, viele Vorbilder der Kids waren am Start. Auch ein mageres 0:0 konnte der guten Stimmung nichts anhaben.

Für die Organisation der Veranstaltung war Sandro Nagel verantwortlich, die Finanzierung der Busfahrt und der Verpflegung übernahm der Jugendförderkreis des FCO mit freundlicher Unterstützung des Energieberaters und Dipl. Ingenieurs Ralf Brand. 

„Dei Titanic draff nich ünnergohn“

Vorhang auf, heißt es im November für die Akteure der Oppenweher Laienspielschar, dann werden sie auf der Bühne bei Meier`s Deele das Lustspiel in drei Akten von Helmut Schmidt aufführen.

Als Hermann Finkenstädt (Dirk Priesmeier) aufgrund seiner Spielschulden nach 150 Jahren Familientradition seine geerbte Kneipe „Titanic zu einem Spottpreis verkaufen muß, ahnt er nicht, dass der windige Käufer Josef Schaffernicht (Karl-Heinz Bollmeier) hieraus ein schlüpfriges Bordell machen wird. Kaum sind die leichten Mädchen, Angela Cording und Tina Venske (Ina Büttemeier und Iris Staas-Johann) in der Nachbarschaft eingezogen, steht das ganze Dorf Kopf. Ehefrau Elvira Finkenstädt (Michaela Spreen) reicht die Scheidung ein, Dorfpfarrer Tobias Nackenhorst (Stephan Köllner) bändelt unwissentlich mit einer der Damen an und Gabriele Sander (Kathrin Nagel) schreitet mit der örtlichen Frauengruppe zum Protest gegen das Schandlokal ein, wobei besonders der Bordellbesitzer in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Situation droht zu eskalieren! Ob die geistig verwirrte Altwirtin Oma Rosa (Annette Köllner) von alle dem wirklich keinen Wind bekommt und was Enkel Ronny (Henrik Pieper) und Gast Wilfried Specker (Andreas Spreen) in diesem Chaos zu verantworten haben, wird sich zeigen. Unter der Regie von Elisabeth Meier und der Souffleuse Andrea Melcher, so wie dem Techniker Alfred Melcher  werden die Akteure für reichlich Spannung und eine äußerst starke Beanspruchung der Lachmuskeln.

Spieltermine: Nur bei Meier`s Deele

So. 8.11. 10.00 Uhr Frühstücksbuffet, 11.30 Uhr Theatervorstellung

Teilnahme nur mit Anmeldung bei Meiers Deele (Kartenvorverkauf)

Fr. 13.11. 18 Uhr Pickertessen, 19:30 Uhr Theatervorstellung

Teilnahme nur mit Anmeldung bei Meiers Deele (Kartenvorverkauf)

Sa. 14.11. 19.30 Uhr Theatervorstellung

So. 15.11. 14.00 Uhr Kaffeetrinken mit Anmeldung, 14.30 Theatervorstellung

So. 15.11. 19.30 Uhr Theatervorstellung

Fr. 20.11. 18.00 Uhr Entenessen mit Anmeldung, 19.30 Uhr Theatervorstellung

Fr. 27.11. 19.30 Theatervorstellung

Alle Termine sind auch ohne Essen möglich

Zum Foto: v.li. hi. Elisabeth Meier, Ina Büttemeier, Iris Staas-Johann, Andreas Spreen, Annette Kölner. U.v.li. Karl-Heinz Bollmeier, Henrik Pieper, Andrea Melcher, Stephan Köllner, Kathrin Nagel, Michaela Spreen und Dirk Priesmeier.

Oppenweher Doppelkopf und Klönnachmittag

Stemwede/Oppenwehe.........

Die Mitglieder der Alten Garde des Oppenweher Schützenvereins treffen sich am Donnerstag, den 08. Oktober zum gemeinsamen Doppelkopf und Klönnachmittag im Vereinslokal Meiers Deele. Die Veranstaltung beginnt wie immer um 16:00. Der Alte Garde Kommandeur Günther Heselmeier bittet um eine rege Teilnahme.