oppenwehe.de

Herzlich Willkommen

Weihnachtspokal

Stemwede/Oppenwehe........bo.

Volles Haus hatte am Wochenende der Oppenweher Schützenverein in der Schießhalle, die als Ausrichter des Weihnachtspokalschießens der örtlichen Vereine und Gruppen fungierten. 28 Mannschaften hatten sich zum spannenden Wettkampf eingefunden, um die begehrten Pokale zu erzielen. Die Teilnehmerzahl entsprach, wie der 2. Vorsitzende Uwe Schlottmann bei der Siegerehrung erfreut mitteilte, eine Steigerung um 4 Mannschaften, was die große Beliebtheit dieses Schießens zeigt. Am zielsichersten erwiesen sich bei der männlichen Konkurrenz erstmals die Jungschützen mit ihrer 1. Mannschaft. Cristian Spreen, Christoph Rabe, Simon Schlömp, Chris Rehburg und Henrik Pieper, sicherten sich mit 261,3 Ringe den Sieg.  

Bei den Damen setzten sich die Amazonen des Schützenvereins an die Spitze. Steffi Stratmann, Karin Henke, Silke Sämann, Marianne Sprado und Nathalie Heyn erzielten 256,3 Ringe. Auf den weiteren Plätzen kamen bei den Herren, hinter den Jungschützen, die Herrenmannschaft der Schützen mit 259,9 Ringen. Hier schossen Lars Klamor, der auch das beste Einzelergebnis des Tages mit 53, 7 erzielte, Michel Schäffer, Uwe Schlottmann, Lars Köllner und Jürgen Kröger. 3. Fiskus, wo Jörg Hegerfeld, Ingo Brockschmidt, Bernhard Kramer, Hartmut Schmidt und Uwe Zimmermann 259, 8 Ringe erzielten. 4. Geflügelverein (259,3), 5. Sportverein (259,1), 6. CCO (259,0), 7. Kyffhäuser (258,0), 8. Landwirte (257,7), 9. Feuerwehr (257,6), 10. KC Werkzeugbau (257,1), 11. KC Kurz und Klein (255,2), 12. Mühlengruppe (254,4), 13. Kaisers Nachbarn (253,9), 14. Jungschützen II (253,8), 15. Schießgruppe Jugend (253,4), 16. Heideböcke (252,1), 17. Alte Garde (251,9), 18. Laienspielschar (251,2), 19. Spielmannzug Herren (251,2), 20. Jäger (250,3), 21. Wache (249,9) und 22. Spielmannzug Jugend (245,5).

Auf den 2. Platz bei den Damen landeten die Kyffhäuser, wo Manuela Schlömp, Edith Schimmeck, Sabine Peglow, Marion Kramer und Christa Klamor 254,4 Ringe erzielten. 3. Damenschießgruppe (250,5), 4. Ehemalige Königinnen (249,5), 5. Heidschnucken (246,2) und 6. Mühlengruppe (242,6). Beste Einzelschützin bei den Damen wurde Jutta Lammert mit 53,3 Ringen. Bei der Siegerehrung durch den 2. Vorsitzenden des Schützenvereins, Uwe Schlottmann, wurde auch wieder der so genannte Ortsteilpokal vergeben. Diesen sicherte sich in diesem Jahr das Hammoor, wo Günter Sprado stellvertretend die Schüsse abgab und mit einem Teiler von 20,5 die Nase vorn hatte. Beim parallel stattfindenden Preisschießen sicherte sich Jürgen Peglow den größten Geflügelpreis mit einem Teiler von 11,4. Im Besonderen dankte Uwe Schlottmann Manuela Schlömp, Karin Henke und Silke Sämann, die die Betreuung der Kinder beim Schießen mit der Scutt-Anlage und dem Luftgewehr übernommen hatten. Hier siegten: 1. Eike Wagenfeld, 2. Felix Heitmann und 3. Sönke Wagenfels. Beim Luftgewehrschießen siegte: 1. Simon Bockhorn, 2. Sinan Holle und 3. Lukas Spreen. Des Weiteren ging ein Dankeschön an die Damenschießgruppe, die die weihnachtliche Schmückung der Schießhalle übernommen hatten und für ein reichhaltiges Kuchenbuffet sorgten, so wie an die Standaufsicht und Auswertung, Jürgen Kröger, Michael Holle, Michel Schäffer, Friedel Pinke, Jan Döhnert und Matthias Heitmann.



Sieger und Platzierte mit den Verantwortlichen, re. Uwe Schlottmann, stellvertretender Vorsitzender. Knieend die Sieger v. li. Henrik Pieper, Christian Spreen, Simon Schlömp, Chris Rehburg und Christoph Rabe.

 


Manuela Schlömp (li.) mit den siegreichen Kindern und Jutta Lammert (re.)